Moderator IMG_3358-ps_1500.jpg

Poetry Slam

„Slam Eppstein Royal“

mit Moderator Jan Cönig
 

04.03.2022, 20 Uhr

Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein

​Eintritt: 12 €, Mitglieder 10 €, Schüler 5 €

Für den Besuch der Veranstaltung empfehlen wir die Ticket-Reservierung. 

Weitere Informationen erhalten sie mit der Reservierungs-Bestätigung.

Es gilt die "2G-plus-Regel".

 

 

Foto: Heavy Elvis Foto

Erneut gastiert unter der Regie und Moderation von Jan Cönig der Poetry Slam „SLAM ROYAL EPPSTEIN“ - diesmal in der Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein.

 

Ein moderner Dichterwettstreit mit Geschichten, Poesie, Rap, Liebesgedichten und ernsthafter Lyrik – hinreißend und mitreißend zugleich!

Sie erleben einen literarischen Wettbewerb um die Gunst des Publikums. Die Regeln sind einfach: Die Texte müssen selbstgeschrieben sein, Hilfsmittel sind nicht gestattet und es gibt ein Zeitlimit. Darüber hinaus ist alles erlaubt. Lyrik, Prosa, Lustiges, Nachdenkliches und sämtliche Zwischentöne lassen die ZuschauerInnen ein Spektrum der Vortragskunst erleben, das seinesgleichen sucht.

 

Der Moderator ist Jan Cönig aus Frankfurt, mehrfacher Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, zweifacher Hessenmeister im Poetry Slam. Er wählt die Poeten aus und lädt sie ein. Seit neun Jahren erobert Jan Cönig Frankfurter Bühnen im deutschsprachigen Raum und begeistert mit unterhaltsamen Texten zu allen erdenklichen Themen.

Es nehmen teil:

Luca Swieter (Köln)

Luca Swieter kam im zarten Alter von 15 Jahren das erste Mal durch einen Workshop an ihrer Schule mit Poetry Slam in Berührung und steht seit 2013 regelmäßig auf der Bühne. Dabei hat sie eine entscheidende Qualität: Sie ist sehr witzig. Luca Swieter versteht es, pointenreich den Saal sprichwörtlich abzufackeln. Davon hat auch der NDR Comedy Contest Wind bekommen und sie 2018 nach Hamburg ins Knust eingeladen. Doch ihr Herz schlägt weiterhin auch für die Poesie. Neben der Leidenschaft für Geschichten ist Luca versierte Reimketten Konstrukteurin. Wer nach ausgefallenem Humor sucht und außerdem Freude an raffinierten Sprachkaskaden hat, findet all dies gebündelt in der Kölnerin und ihrer sympathischen Bühnenpräsenz. 
Mit ihren Texten streift sie zum Einen gesellschaftskritische und feministische Themen, zum Anderen kann sie aus Alltäglichkeiten die komischsten und absurdesten Erkenntnisse herauskitzeln. Ihre Texte sind in mehreren Anthologien veröffentlicht, unter anderem im Deutschen Theaterverlag.

 

 

Florian Wintels (Bad Bentheim)

Seit mittlerweile über zehn Jahren ist Florian Wintels auf den Bühnen der Welt unterwegs. Ganz egal ob im Südtiroler Jugendzentrum oder dem großen Saal der Elbphilharmonie, der sympathische Knabe auf der Grafschaft Bentheim sorgt stets für flächendeckende Begeisterung.

In seinen spektakulären Gedichten treffen Hochgeschwindigkeitszüge-Lyrik, jede Menge Humor und Tiefsinn aufeinander, sodass ihn die ARD einmal als „rappende Slammaschine“ bezeichnete.

Mit mehreren hundert gewonnenen Poetry Slams, darunter zahlreichen Titeln, ist er einer der erfolgreichsten Poeten im deutschsprachigen Raum.

 

 

Yasmin Abbas (Mainz)

Yasmin Abbas steht noch nicht lange auf der Poetry Slam Bühne, dabei strahlt sie eine Routine und Gelassenheit aus, die erfahrene Bühnenmenschen erblassen lässt. Mit Authentizität und einem unnachahmlichen Gefühl präsentiert sie Texte, die Gesellschaft einen Spiegel vorhalten, dabei doziert Yasmin nicht, sondern sie berichtet und macht aufmerksam.

 

 

Uli Höhmann (Frankfurt)

Der Frankfurter Radiomoderator Uli Höhmann weiß gekonnt, seine Stimme einzusetzen, um seinen unterhaltsamen und humorvollen Texten die perfekte Grundlage zu geben. Mit einem eigenen Solo-Programm ausgestattet fand er einen etwas unüblichen Weg auf die Poetry Slam Bühnen im Rhein Main Gebiet. Wie schön, dass er ihn gefunden hat.

 

 

Jan Cönig (Frankfurt)

Seit zehn Jahren in der deutschsprachigen Poetry Slam Szene unterwegs, mit diversen Titeln geschmückt und in etlichen Anthologien vertreten, veranstaltet Jan Cönig seit einigen Jahren unter dem Titel „Slam Royal“ Poetry Slams im Rhein-Main Gebiet und genießt, die besten KünstlerInnen der Szene seinem besten Publikum zu präsentieren.