top of page

Cultura
kostenfreie Online-Vorträge

Mi. 08.02.2023, 19:30 Uhr
Die 7 Weltwunder der Antike 
Zoom-Vortrag von Mario Becker

Sie galten schon im Altertum als legendär und hin und wieder erweiterte man auch den Kreis der auserwählten Giga-Bauten. Der Vortrag orientiert sich an der populärsten Variante und erläutert Hintergründe und Schicksale der antiken Weltwunder, von denen heute eigentlich nur noch die Pyramiden von Gizeh existieren. 

Der Leuchtturm Pharos von Alexandria, das gewaltige Grab des Maussolos von Karien, die hängenden Gärten der Semiramis in Babylon, die Zeusstatue des Phidias in Olympia, der Tempel der Artemis in Ephesos und schließlich der Koloss von Rhodos, eine Statue des Gottes Helios…

 

Im Abspann wird kurz erläutert, warum es große Alternativen wie das Colosseum, die Akropolis von Athen oder das Pantheon nicht unter die Top-Seven des Altertums geschafft haben. – ebenso werden Fragen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen gerne beantwortet.

Mario_Becker-3.jpg

Mario Becker
Dozent für Archäologie / Alte Geschichte

seit 1996 Dozent an der U3L der Frankfurter Universität

seit 2010 Inhaber von Eos Studienreisen

Cultura_Weltwunder_becker.jpg

Zwischen 438 und 430 v.Chr. entstand der rd. 13 Meter hohe Zeus von Olympia. Phidias schuf aus Gold und Elfenbein (chryselephantine) die Sitzstatue,

die schon im Altertum berühmt war und deren Spur sich in der Spätantike verliert.

Cultura Anmeldung

Cultura

kostenfreie Online-Vorträge

Anmeldung zu den Vorträgen

bei Ulrike Geldmacher

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
Computer, Lautsprecher und Internetverbindung.
Kamera und Mikrofone nicht zwingend.


Die Einwahldaten erhalten sie zeitnah zum Termin per E-Mail.

Das Schreiben auf einem Computer
bottom of page