19.01.2023 Besuch der Ausstellung CHAGALL. WELT IN AUFRUHR 

mit Führung in der Kunsthalle Schirn in Frankfurt.

Treffpunkt um 12:45 Uhr im Foyer der Kunsthalle.

 

Die Eintrittskarten zum Preis von 14 € werden am Besuchstag vom KKE an der Kasse gekauft. Wer bereits eine Eintrittskarte oder Ehrenamtskarte hat, möchte das bitte bei der Anmeldung mitteilen. Die Kosten der Führung werden nach Anzahl der Teilnehmer geteilt.

 

 

Marc Chagall (1887–1985) gilt als einer der bedeutendsten Künstle der Moderne. Die SCHIRN widmet ihm nach 15 Jahren erstmals wieder eine groß angelegte Ausstellung in Deutschland: CHAGALL. WELT IN AUFRUHR beleuchtet eine bislang wenig bekannte, aber wichtige Seite seines Schaffens.

 

Als jüdischer Maler war Chagall durch das nationalsozialistische Regime einer existentiellen Bedrohung ausgesetzt. Bereits in den frühen 1930er Jahren verarbeitete er den immer aggressiver werdenden Antisemitismus und emigrierte 1941 schließlich in die USA. Mit rund 60 eindringlichen Gemälden, Papierarbeiten und Kostümen zeichnet die Ausstellung die Suche des Künstlers nach einer Bildsprache im Angesicht von Vertreibung und Verfolgung nach. In der Zusammenschau ermöglicht die SCHIRN eine neue und äußerst aktuelle Perspektive auf das Œuvre eines der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

 

Für die Präsentation konnte die SCHIRN bedeutende Leihgaben gewinnen und zusammenführen, u.a. aus dem Kunsthaus Zürich, Kunstmuseum Basel, Centre Pompidou, Musée national d'Art moderne, Paris, das Tel Aviv Museum of Art, Stedelijk Museum, Amsterdam, Moderna Museet, Stockholm, The Metropolitan Museum of Art, New York, der Tate Modern, London, und dem Musée national Marc Chagall, Nizza.

Bild 1.jpg